Lage: Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

Der Harz, bis ins Mittelalter Hart (‚Bergwald‘) genannt, ist ein Mittelgebirge in Deutschland. Er stellt das höchste Gebirge Norddeutschlands dar und liegt am Schnittpunkt von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Anteil am Harz haben im Westen die Landkreise Goslar und Osterode am Harz, im Norden und Osten die Landkreise Harz und Mansfeld-Südharz und im Süden der Landkreis Nordhausen. Der Brocken ist mit 1141,2 m ü. NHN[1] der höchste Berg des Harzes.
Im Harz, der von artenreicher Flora und Fauna geprägt ist, gibt es ausgedehnte Wälder, teils landwirtschaftlich genutzte Hochflächen, tief eingeschnittene Täler mit wilden Flussläufen und Wasserfällen sowie Stauteiche und Stauseen. Vielerorts gibt es Zeugnisse einer langen Siedlungsgeschichte. Zudem sind Wintersportgebiete vorhanden, und der Harz ist Wandergebiet.
Der Harz enthält den Nationalpark Harz, drei Naturparke (Harz (Niedersachsen), Harz/Sachsen-Anhalt und Südharz) und das Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz. Das Mittelgebirge liegt im Südteil des Geoparks Harz – Braunschweiger Land – Ostfalen.
Klimatisch hebt sich ein Gebirge durch geringere Temperaturen und größere Niederschläge von den Randlandschaften ab. Regelmäßige Niederschläge während des ganzen Jahres prägen den Mittelgebirgscharakter des Harzes. Regenreichen atlantischen Westwinden frei ausgesetzt, fallen auf der Luv-Seite bis zu 1.600 mm Regen im Jahr (Westharz, Oberharz, Hochharz), hingegen fallen, gebirgstypisch, auf der Lee-Seite durchschnittlich nur 600 mm Niederschlag im Jahr (Ostharz, Unterharz, Östliche Harzabdachung).

Weitere Links:
http://www.nationalpark-harz.de/
http://www.harztourist.de/start/index.html
http://www.wandern-im-harz.de/

Textquelle:
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Harz (Mittelgebirge) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)).
Bildquelle:

By Hejkal [CC-BY-SA-3.0-de], via Wikimedia Commons


Impressum | Datenschutz | Rechtliches

Unternehmensdarstellung - H.C. Starck Tungsten GmbH

H.C. Starck Tungsten GmbH

Die H.C. Starck Tungsten GmbH ge­hört zur in­ter­na­tio­na­len H.C. Starck-Grup­pe. Die H.C. Starck-Grup­pe ist ein welt­weit füh­ren­der An­bie­ter von hoch­schmel­zen­den Technologie-Metallen und tech­ni­schen Ke­ra­mi­ken, der wach­sen­de In­dus­trie­zwei­ge wie die Elek­tro­nik­bran­che, die che­mi­sche In­dus­trie, die Au­to­mo­bil­in­dus­trie, die Me­di­zin­tech­nik, die Luft- und Raum­fahrt, die En­er­gie- und Um­welt­tech­nik so­wie den Ma­schi­nen- und Werk­zeug­bau von sei­nen ei­ge­nen Pro­duk­ti­ons­stand­or­ten in Eu­ro­pa, Ame­ri­ka und Asi­en aus ver­sorgt. Die H.C. Starck-Grup­pe be­schäf­tigt der­zeit rund 1.280 Mit­ar­bei­ter­in­nen und Mit­ar­bei­ter welt­weit und er­wirt­schaf­te­te 2018 einen Um­satz von ca. 691 Mil­li­on­en Eu­ro.

Adresse & Kontaktdaten

H.C. Starck Tungsten GmbH
Im Schleeke 78-91
38642 Goslar
Telefon: +49 5321 7510
E-Mail: Ann-Marlen.Otterbach@hcstarck.com
Homepage:

Aktuelle Jobs bei H.C. Starck Tungsten GmbH

Ausbildung zum Industriemechaniker (m/w/d)

H.C. Starck Tungsten GmbH
H.C. Starck Tungsten GmbH
Position: Ausbildung
Einsatzort: Goslar
Beschäftigungsbeginn: 01.09.2020

Ausbildung zum Chemikant (m/w/d)

H.C. Starck Tungsten GmbH
H.C. Starck Tungsten GmbH
Position: Ausbildung
Einsatzort: Goslar
Beschäftigungsbeginn: 01.09.2020
Lädt...